porno666

Faustfick Anal Faustfick Anal

Es dauerte nicht lange, bis ich ziemlich genau begriff, wie groß die Liebe der beiden Frauen gewesen war und wie der Sex. Einmal griff ich zu seiner Hand fistingbilder und drückte sie unwillkürlich fest an mich. Wie der Blitz fuhr er herum.Na, arschfaustfick dann bin ich ja froh, dass ich im Vergleich zu einem alten Mann so gut abschneide!, entgegnete ich mit einem Grinsen im Gesicht. faustfick anal Kurz hatte mich mein Mann noch nie gehalten. Dieses Mädel hatte meine movie fisting Hormone wirklich ganz schön in Wallungen gebracht. Als sie sich an meinen Brustwarzen festsaugte und mir ein fantastisches Petting machte, ließ der Höhepunkt nicht lange auf sich warten. Ein faustficken Glück, brummelte er nach ein paar wunderschönen Zungenstößen, dass er kein Franzose war. Das karierte Hemd durfte ich noch einmal überziehen, um meine wahnsinnig langen Beine so recht ins Bild zu setzen. Ein schwarzes Kondom wurde darüber gerollt faustfick und nun war er nichts weiter als eine zweischwänzige Fickmaschine. Das heiße Wasser tat meinem Körper gut und ich entspannte mich wirklich. Das bringt Glanz und Verführung in ihre Augen faustfick anal. Ich auch! Ich bin auch von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Sicher lag es an den lesbischen Spielchen mit Sarah, dass ich allein von Spielereien zufrieden sein konnte. Gleich spürte faustfick anal er, wie hoch die Wellen bei ihr schon schlugen. War das alles wirklich geschehen? Hatte ich mich zu einem Tagtraum hinreißen lassen, oder hab ich das tatsächlich gemacht? An meiner Haltestelle stieg ich aus und ging gedankenverloren zu meiner Wohnung. Schnell ging ich auf alle Viere, denn ich wusste, was nun passieren würde. Als die Zeit heran war, dass sich meine Brüste herrlich wölbten, wurde ich von den Eltern immer wieder bedrängt, ja keine enge Oberbekleidung zu tragen und erst recht kein gewagtes Dekolletee. Gleich war mir, als kam noch einer hinterher. Sie schien mich aber nicht zu beachten sondern war mit der Gerte beschäftigt, die sie in ihrer Hand hielt. Er hatte etwas von gespielter Geniertheit, von Wollust und Verführung. 1 Stunde Fahrt bog sie auf einmal rechts ab und wir standen vor einem großen Eisentor. Ein Blick durch sein Fernglas bestätigte ihm, dass auch ziemlich scharfe Frauen dabei waren. Dann sollte es eigentlich nur ein Scherz sein, wie ich sagte: Wenn du kein Baby willst, dann fick doch die Pussy nur bis kurz vor deinem Abschuss und schieb ihn mit dann in den Po. Als sich danach Manuela erneut mir zuwandte, wurde mir richtig bange. Wie unkompliziert ich auch noch aus meinem Höschen stieg und mich ausgelassen auf dem Bett ausstreckte, das nahm ihm wahrscheinlich völlig die Sprache. Im Bad machte Martin mich schnell sauber und als er zurückkam, war Sandy schon wieder angezogen und lächelte ihn zuckersüß an. Mein Schwips war für diese Nacht ein wundervoller Schutzschild. Wenn sie ihn mal aus ihrem Mund schlüpfen ließ, weil sie mal durchatmen wollte, machte sie mich ganz eitel, indem sie mir sagte, was ich für ein schönes Stück hatte. Sie hatte sich nach dem Stand der Dinge schon entschieden, die Nacht im Schloss zu verbringen, weil es nach ihrer Meinung hier einfach einen Zusammenhang zu den Einbrüchen geben musste. Ich konnte es mir in meiner hellen Aufregung nicht enthalten, meinen Finger auch noch in die Muschi zu schicken und nach dem G-Punkt zu tasten. Zu meiner Überraschung spürte ich keine Schmerzen, sondern fühlte nur, wie langsam das Blut aus meinem Körper wich. Dennoch! Ich sehnte mich irgendwie nach seiner kuscheligen Schlafkabine.Bedrückt streckte sie sich auf die Couch aus. Wir tanzten die meiste Zeit und landeten dann irgendwann an der Bar.Privater Pornodreh. Wenn du möchtest, kannst du mit zu mir kommen. Nach ein paar Stunden hatte ich alle Anweisungen ausgeführt und eine Zofe brachte mich zu meiner Herrin. Sein langes verliebtes Knabbern machte mich ziemlich sicher. Sie zog sie sich in der Kabine splitternackt aus und trat auch so vor dem Schreibtisch des Gynäkologen.Mir war nicht danach, mich ihr in voller Montur zuzuwenden. Sie wissen, Professor, was ihre brisante Information auslösen muss. Seinen hart gewichsten Schwanz hielt er in der Hand. Das war allerdings ein wenig zu viel verlangt. Ich sah in strahlende Augen. Die Hosen waren ihm dabei erst mal bis auf die Waden gegangen. Das Blut schoss in meinen Kopf und ich ärgerte mich maßlos über meine Ungeschicklichkeit. Mit beiden Händen massierte er meine Brüste und mein Atem ging in ein Stöhnen über. Entschlossen sprang ich über meinen Schatten und spießte mich auf den verlockenden Dorn. Wenn wir uns trafen, mussten wir nicht lange fragen, wie es dem anderen geht, wir wussten es ganz einfach nach einem Blick in die Augen. Nur ein paar Blicke bedurfte es, dann waren wir uns einig, ihn mitzunehmen. Die war noch nicht lange in ihre Kajüte zurückgekehrt, da erschienen gleich zwei Herren mit goldenen Litzen bei ihr. An meiner Haut spürte ich überall ihre nasse Kleidung, doch besonders heiß fühlten sich die nassen Nylons an.Am Abend traf ich Nicki in blendender Laune an. Ich will ganz ehrlich sein, ich hab große Probleme damit unsere Abmachung einzuhalten. Der Kumpel von ihrem Fang kippte sich ein Bier nach dem anderen rein und kam sich dabei wohl ziemlich cool vor. Weit hallte das ausgelassene Kichern, das auf mutwillige Griffe und sanfte Bisse folgte.Bastian ließ sich nicht beirren. Ungebremst schrien wir unsere Lust heraus. Ein Lächeln hatte er, das einen völlig einnehmen konnte. Sie schnitt dabei verdammt gut ab. Ich hol dich dann am Samstag so gegen 20 Uhr ab, sagte sie, als wir uns voneinander verabschiedeten. Als der letzte Knopf und der Gürtel des Mantels verschlossen waren, strich Susannes Hand zärtlich über Julias Wange hinweg. Ich konnte mir schon vorstellen, das er sie nun rannehmen wollte und richtete das Teleskop neu aus. Dummer Kerl dachte ich, die ganzen Aktien unter der Hand verjubeln. Wildheit, Ungezähmtheit und Unersättlichkeit ließen sie ahnen. Noch immer war ich mächtig stolz darauf einen Parkplatz zu haben, an dem ein Schild mit meinem Namen angebracht war. Als uns die Strahlen der Brause wieder von den hellblauen Hüllen befreiten, sah ich gar nicht mehr die Fünfzigjährige vor mir, sonder eine gut gebaute Frau mit wunderschönen vollen Brüsten, die nur einen winzigen Knick nach unten machten, und einer sehr erhabenen, blond belockten Scham.Ganz sicher entgegnete sie: Dass wir uns lieben, das wissen wir doch. Zum Glück reagierte ich mich bis zum Schlafzimmer wieder ab. So etwas hatte ich noch nicht erlebt. Als ich damals mit dem Job angefangen habe, sollte es nur für eine kurze Zeit sein, um Geld aufzutreiben. Der Clou, wir hatten auch schon gemeinsam im Swingerclub getobt. 1 Stunde kamen wir dann auch im Hotel an. Sie gab zwar zu, dass es solche Wirkungen gab, hatte aber von noch keinem Fall gehört, bei dem es so krass war.Ein wenig ungläubig schaute ich sicher schon. Er zog die Frau über seine Schenkel. Nur leider vergaß ich während der Zeit auch völlig das Eis in meiner Hand. Entgegen meiner Erwartung drehte sich in dem Chat nicht alles nur um Sex, sondern es wurde größtenteils über ganz alltägliches geschrieben. Vor meinen Augen spielte sich genau die Szene ab, die die Unbekannte mir beschrieben hat, doch sie endete noch lange nicht an der Stelle, wo auf dem Zettel nichts weiter als Leere zu sehen war. Ich bin wie zerschlagen. Aufgrund meines recht muskulösen und durchtrainierten Körpers sollte ich wohl die etwas härtere Gangart vertreten.Natürlich hatte ich ihr nicht nur Dessous gekauft, sondern auch was passendes darüber. Aber sie ist so eine wunderschöne Frau, dass ich einfach nicht widerstehen konnte. Dabei saß die große Erdbeere noch immer an ihrem Platz. Ich verliere beinahe das Bewusstsein, als der Strahl tief in den Leib hineinschießt und hastig wieder herausplätschert.Schließlich machte ich mein Meisterstück.Plötzlich sagte er: Kürzen wir das Spiel mit einer Wette ab.

In wenigen Minuten ist alles vorbei. Ich öffnete bereitwillig meine Zähne, als seine Lippen meine zu einem Kuss suchten. Vollkommen verwirrt schaltete ich danach meinen PC aus und legte mich ins Bett. Das sagte sie mir auch, als ich meinen Kopf an ihren blanken Brüsten hatte und alles zärtlich beküsste, was ich so begehrte. Ich hatte das Gefühl, als musste ich jeden Augenblick kommen. Ihr enges Oberteil betonte die schöne Figur und ich freute mich insgeheim schon darauf, sie aus den Kleidungsstücken zu befreien. Durch den Mundfick stand Martin kurz vorm Abspritzen und zog seinen Schwanz schnell aus mir raus. Ganz nackt wollte sie mich und mit mir in die neunundsechziger Stellung gehen, als wir uns satt geküsst und in Hochstimmung gestreichelt hatten. Er schien Gefallen an ihm zu finden, denn er beschäftigte sich sehr lange damit, bevor seine Hand wieder tiefer glitt. Ihre herrlichen Brüste konnten die natürlich nicht verhüllen, aber sehr aufregend wenigstens die großen braunen Höfe und die Brustwarzen verstecken. Bald murrten die Leute hinter uns, weil wir uns mehrmals lange geküsst hatten. Was sie dann mit ihrem Mund in meinem Schoß getrieben hatte, so etwas war mir noch niemals untergekommen.Bei meiner Vorbereitung auf den Berlinmarathon hatte ich mir einen Schaden am Knie zugezogen. Was ich von seinem Schwanz kannte, besorgte ich mir mit eigener Hand, mit meinem Vibrator oder mit einem kräftigen Dildo. Sie stöhnte, als ihre wunderschöne Brust scharf getroffen wurde. Nur ganz leicht berühre ich ihn einmal mit meiner Stiefelspitze! Lydia, du bist das versauteste Miststück, das mir jemals begegnet ist. Axel mache seine Hose auf und ließ seinen Schwanz herausspringen. Dass Stefan sich nicht so genau an Claudias Plan hielt, merkte ich schon sehr bald, aber ich schwärzte ihn nicht gleich an, wenn er vergaß beim Staubsaugen das Sofa zu verrücken, um auch das letzte Staubkorn zu erwischen. Ich war verblüfft, wie stramm ihre vollen Brüste standen. Ich hatte den Eindruck, er war seit unserem ersten Abenteuer noch ein bisschen dicker geworden. Carsten hatte sich gern daran gewöhnt, in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen für ein paar Tage bei seinem Vater zu sein. Zum ersten Mal ging sie in Abwesenheit ihres Mannes an seinen Computer. So konnte sie sich mit der Fußsohle an meiner Schulter abstützen und ich hatte mehr Platz um ihre schlanken Waden zu verspüren. Es ist alles so widersprüchlich, brummelte ich. Ich beuge mich zu dir und befestige deine Hände mit Latexbändern am Bett. Meine Eier rieben sich dabei an der Strumpfhose und ich war fast versucht abzuspritzen. Ich staunte nicht schlecht, was ich da ertastete. Seine starken Arme lagen unter meinem Po und ganz langsam ließ er mich auf den Rasen herunter. Zärtlich spielten unsere Zungen miteinander und ich drückte mich näher an ihn heran. Hanna stand mit geöffneten Armen gleich neben der Tür. Ein sanfter Wind strich mir über die Haut und bescherte mir eine leichte und angenehme Gänsehaut. Axel und Christian waren mir auf Anhieb sympathisch und ich ihnen offenkundig auch, denn noch dreimal danach verabredeten wir uns für die gleiche Disko, obwohl ich es liebte, die Lokalitäten möglichst oft zu wechseln. Seine Hose war ganz allein nach unten gerutscht, als er uns gerade über die Gefahren des Tauchens belehrte. Ich hätte ihn in der Luft zerreißen können. Leider hatte es mit ihm nur noch ein zweites und ein drittes Mal gegeben, dann wurde er nicht mehr gesehen. Vertraulich legte ich ihm meine Hand auf den Arm und sagte: Nun krieg mal ja keine Komplexe. Ich kann es kaum noch erwarten deine Finger und deine Zunge zu spüren und komme mit einem lauten Stöhnen zum Orgasmus. Ganz tief bohrte ich ihn hinein, zog ihn dann ganz langsam wieder heraus und leckte ihn ab. Alles beküsste ich begierig, was ich von diesem faszinierenden Leib freilegte. Bei keinem Mann war die Hose noch zu und eine der Frauen war auch schon oben ohne. Ich komme auch sehr gut allein mit meinem Körper zurecht. Der Boss legte großen Wert auf die Erscheinung seiner Fahrer. Natürlich hielt sie sich besonders lange an den stattlichen Brüsten auf, die sogar im Liegen wie perfekte Halbkugeln aussahen. Er lockte uns in das Diogenesfass. Mich hatte es schon immer wahnsinnig erregt, sie anzuziehen. Man stand unter Dauerreiz und interessierte sich nicht sonderlich, wer gerade was machte. Man hat mir nicht mitgeschrieben, in welcher Entfernung er an der Erde vorbeisegeln wird. Ich hatte Schwierigkeiten mich auf den Beinen zu halten und kroch in meine Wohnung. Ich schrie vor Überraschung auf und sagte ihm auch, wie gut mir das tat. Trat ein einzelner Herr ein oder auch eine einzelne Dame ein, öffnete sie die oberen Knöpfe und ließ ihre wundervollen Brüste bald heraushüpfen. Bei meinem ersten Besuch in dieser Klinik waren wir zum ersten Mal allein im Park.Wir fuhren also los. Mit ein paar Handgriffen hatte ich zwar darauf reagiert. Ein enges, reich verziertes Mieder brachte ihre Brüste gut zur Geltung, der weit schwingende Rock, der vorne etwas kürzer war, lief hinten zu einer langen Schleppe aus. Später hatte sie mir verraten, dass sie es höflich über sich ergehen lassen hatte. Bei der Flasche Wein, die sie mitgebracht hatte, schwatzten wir ein Stündchen. Im Gegensatz zum Professor hatte es für sie keinerlei Erklärungen gegeben. Vertraust du uns? Dann leg dich aufs Bett!. Wie eine Liebeserklärung war es für mich, dass sein wunderschöner Schwanz perfekt stand.Man schrieb inzwischen den 15. Ulli Haferkorn kam betrieblich nicht zum vereinbarten Termin weg. Fremd war es mir nicht. Sie kapierten sofort. Um eine Party konnte es sich auch nicht wirklich handeln, denn ich konnte ein paar Männern draußen stehen sehen und sie schienen sehr verschiedenen Alters zu sein.Ein bisschen wehmütig war uns allen, als wir im Bus saßen und unsere Klassenlehrerin sehr emotional davon sprach, dass es unsere letzte Klassenfahrt war, dass wir überhaupt nach dem Abitur bald alle auseinander gehen würden. Die Zeit mit einer Kerze war auch schon vorbei. Man war in allen Fällen der Empfehlung des Präsidenten nachgekommen und hatte die sechs Wissenschaftler, die gerade noch Professor Goodman das Wasser reichen konnten, förmlich zusammengetrieben und sie veranlasst, die Goodmansche Theorie einer Kritik zu unterziehen. Er will mich gegen alle Vorschriften in meiner Kabine besuchen. Früher hast du schon am dritten Tag gefragt, ob es schon vorbei war. Ich konnte verfolgen, wie es hinter dem Spion heller wurde und gleich wieder dunkler. Immer häufiger und lauter stöhnte ich auf und der Druck, den seine Beule auf mein Bein ausübte, machte mich neugierig. Das kam mir vor Beginn des Studiums gerade recht. Sicher war diese Frau dafür zu erfahren. Automatisch drückte ich meine Beine noch enger aneinander und erhöhte so den Druck auf seinen Schwanz. Nett dich kennen zu lernen Kira, ich heiße Jens, antwortete ich etwas steif. Ich versuchte mit der Kamera diese Erotik und die Leidenschaft einzufangen, die die Frau verspürte und widmete mich hauptsächlich ihrem Gesicht. Na, ich kann mir ganz genau vorstellen wir du jetzt da sitzt und dich selbst aufgeilst. Sehr praktisch! Wir engten einander nicht ein, stillten aber meistens miteinander unsere sexuellen Bedürfnisse. Seit einem Jahr allerdings erst, weil den Eltern wohl früher mir gegenüber keine Begründung dazu eingefallen wäre. Dann kam auch ihr Fingernagel zum Einsatz, auf den ich anfangs sehnlich gewartet hatte, und massierte meine Lusterbse. Fast täglich waren wir unterwegs und erkundeten gemeinsam die Umgebung. Guido, der junge Mann von der Tür, versorgte uns mit Getränken und erzählten uns dann etwas über die Gewohnheiten und Regeln des Clubs. Inzwischen ist sie verheiratet, doch Pierre ist noch immer bei ihr. Ich weiß nicht wie oft ich an diesem Abend kam. Mein Schwanz wurde auch schon reichlich groß in meiner Hose und ich streichelte über ihren Spann und ihre Fessel. Während sie mit ihrer kleinen Faust drückte, als wollte sie ihn melken, huschte die Zungenspitze immer wieder über die Spitze, die von der letzten Runde immer noch feuerrot war. Was ich an Lustlauten hörte, wirkte noch viel stärker, wenn ich nichts dazu sah.Eigentlich wunderte ich mich, dass der Wagen immer noch rollte. Ich tat es ihm in meiner Aufregung einfach nach.Langsam suchten sich Deine Hände den Weg unter meine Decke. Denies winkte mit der Bemerkung ab: Da mach dir mal keine Sorgen. Nun bist du für immer mein, hörte sie ihn noch sagen, bevor sie in den Schlaf fiel, aus dem sie als Untote erwachen sollte. Gleich zu zweit musste ich sie verkraften. Ohne eine Antwort abzuwarten, setzten sie sich und stellten sich als Ehepaar vor. Hätte sie geahnt, wie leicht es ihr gefallen wäre, ihm eine besondere Freude zu machen.Ich merkte, dass Silke kam und mich dann bis zum allerletzten Augenblick auskostete. Gehorsam drehte ich mich um und reckte ihr mein Hinterteil entgegen. Die laue Sommernacht verführte ihn, mir auf seinem Balkon das T-Shirt über den Kopf zu ziehen und den Büstenhalter aufspringen zu lassen. Schon nach Minuten war sie so in Erregung geraten, dass sie sich aus ihrer Stellung befreite und den Mann über sich holte. Die Zeit, die uns bis zum Abflug blieb, nutzen wir, um die Kalorien wieder aufzufüllen, die wir in der Stretchlimousine verbraucht hatten.

Faustfick Anal Faustfick Anal

Du machst es dir wohl immer noch gern selber, hörte ich ihn sagen und sah erst jetzt, Inka an einem Sessel hockte. Die Standardstellung bei uns war, dass ich über ihn kniete.Der Parkplatz ging mir in den folgenden Tagen nicht aus dem Kopf und so kam es, dass ich mir ein einschlägiges Magazin kaufte, in dem die besten Parkplatztreffpunkte Deutschlands verzeichnet waren. Dass es kein blinder Alarm war, hatte ich bemerkt.Ohne ein Wort legte er den Arm um mich und küsste mich begierig faustfick anal . Ich musste meine Arme um Claers Hals legen und ihr den ersten richtigen Kuss geben. Verdammt, ich hätte anhalten und davonlaufen mögen. Ich protestierte aus ehrlichem Herzen: Was soll das? Wollen wir etwa hinter Ullis Rücken . Mir gelang es auch bald, es ganz einfach still zu genießen. Langsam quälte sich die Frage aus seinem Mund: Wo bin ich? Hatte ich einen Unfall? Das Herz?. Schon unterwegs begannen sie mit mir zu mir zu knutschen. Schon von der Strasse war der herrliche Garten mit Pool zu erahnen und das weiße Haus leuchtete in der Sonne. Nach zwei Minuten rief sie ausgelassen: Mein Herr, es ist angerichtet.Endlich lächelte er und ich begann meine Neugier zu befriedigen.Es waren noch keine faustfick anal zehn Minuten vergangen, als sie an seiner Seite verliebt flüsterte: Mach das noch mal mit mir. Ich wusste ja selbst am besten, wie voll und knackig meine Brüste waren, wie schlank die Hüften und wie süß der flache Bauch. Ich war ganz in mein Buch vertieft und bemerkte sie erst gar nicht, doch nach einer Zeit fühlte ich mich beobachtet und schaute zu ihnen herüber. Ich war zwar noch jung, jagte aber nicht unbedingt jeder Mode hinterher.Ich wusste gar nicht, was ich tun sollte, als nun Verona im Bad verschwand. Diesmal wurde sie kühner. So feucht wie ich schon wieder war, rutschte sein Finger auch gleich etwas in mein Loch hinein. Da hatten wir ja was angefangen. Mit solchen Gedanken im Kopf gehe ich zum Kleiderschrank, ziehe mir einen hauchdünnen String an und suche meine alte glänzend schwarze Lederhose.Es ist schon frustrierend, wenn man drei Jahre eine Ausbildung macht und nach einem guten Abschluss einfach gesagt bekommt, dass man nicht übernommen werden kann. Ich danke dir so sehr für diese Nacht.Als ich mich aufsetzte und den Stoff an meinem Oberkörper herunterzog, schaute Sven mich überrascht an. Bald begann es an den Innenseiten der Schenkel zu brennen und im Leib brodelte es nur so. Die Kürbisse bekamen schon mal allen ausgezeichnet. Manchmal kam es mir vor, als wollte er mir jeden Moment eine Liebeserklärung machen. Eine Brust naschte sie selbst ab. Erschöpft sanken die beiden auf der Decke zusammen und grinsten Rick an.Keinerlei Spannung war im Gesicht des Präsidenten, als er Professor Goodman die Hand drückte und die übliche Frage stellte, wie es ihm ging.Richtig neugierig machte sie mich auf sich. Mit einer Hand wühlte sie lüstern durch das füllige Brusthaar; die andere machte sich schon an seinem Gürtel zu schaffen.Eines Tages glaubte ich, das Herz musste mir stehen bleiben. Ohne Umstände zogen wir uns aus und wählten uns einen geeigneten Sitzplatz aus. Immer, wenn der Stress übermächtig wurde, nahm ich den Pinsel zur Hand und malte drauf los. Am Ende ihrer Aufzählung gab sie mir dann noch einen guten Rat mit auf den Weg. Leider hielt ich es nicht durch. Für einen Moment war ich mit meinen Gedanken bei Marim.Peinlicher Zufall. Ich ließ meine Hand zur Seite gleiten und setzte meine Eichel vor dem Loch an. Erst gestern sind mir die breiten Schultern von ihm aufgefallen. Mh, sollte ich jetzt ehrlich zu ihr sein? Warum eigentlich nicht, wir kannten noch nicht einmal unsere Namen und die Chance dass wir uns irgendwann mal wiedersehen würden, war mehr als gering.Meine Geilheit stieg von Sekunde zu Sekunde an und ich beschloss, dass meine Maus für heute genug andere Kerle hatte. Ich fing sie auf und meine eine Hand landete zufällig direkt auf ihrem in Latex gehüllten Busen. Fühlen. Er hat nun den vollen Ausblick auf meine frisch rasierte Muschi.Nimm das Schwarze, rate ich und ergreife die Gelegenheit, ihre Schulter zu berühren.Dann zog Thomas Maren den Schwanz aus dem Mund heraus. Manuela folgte mir auf dem Fuß, als war sie magisch angezogen. Vier Tage für einen Sexverwöhnten Schoss, das ist schon beinahe unerträglich. Nadine, die bislang eigentlich noch nie zu meinen sehr guten Freundinnen gehört hatte, suchte ohne Zweifel den Kontakt zu mir. Schon ziemlich schnell wurde mir bewusst, dass ich Kimura mehr als attraktiv fand. Ein wenig neidisch verfolgte er, wie ich mir einen Orgasmus nach dem anderen besorgte. Meine Hand ging schon zur Trillerpfeife, die ich immer am Halse trug, wenn ich nicht in meinen eigenen vier Wänden war.Und wieder ließen die Federn von mir ab. Es gab einen Punkt, da realisierte ich gar nicht mehr, dass ich bei dem Fremden war. Ich stellte mich neben sie. Mein Miniröckchen war kein Hindernis. Mir ist während der ganzen zwei Jahre kein Mann untergekommen, der es so gebracht hat, wie du. Ich registrierte auch, wie seine Blicke immer öfter an der Oberweite meiner Freundin hingen. Alles kam allerdings ganz anders. Ein wenig schüttelte ich mich fröstelnd. Als sie weit genug weg waren, ging ich wieder auf den Weg und kam ohne weitere Zwischenfälle zu der Strasse, wo der Automat stand. Besonders zwischen Simone und mir entwickelte sich eine richtige Freundschaft. Der letzte Vorbehalt brach.Ausflug auf den Parkplatz. Wieder knackte es und ein Rascheln kam hinzu.Darüber musste ich mir nur bis zum nächsten Tag Gedanken machen. Er wusste nicht, ob es am Wetter lag, aber Mona war heute besonders scharf.Liebeskummer.Leider musste ich ihn wohl oder übel anschauen und spürte, wie ich im Gesicht knallrot wurde. Oh ja, ich war sehr zufrieden mit dem, was ich da sah. Auf einmal geschah es. Nur einen Mini, eine durchsichtige Bluse und ein weißes Schürzchen trug ich. Sicher wunderte sich der Mann noch einmal. Schatz bitte, fick meinen Arsch, ich brauch das jetzt!. Das hatte uns bei dieser Wiedersehensfeier noch gefehlt. Ich konnte mich nicht zurückhalten, ihm gierig meine Zunge herauszustrecken. Ich spürte genau, wie er immer größer wurde und das geilte mich noch mehr auf. Ich schien Manuelas Nerv getroffen zu haben, wie ich mich nur mit der Zungenspitze um die beiden Lustsensoren herumschlich. Ich sah ihre kleinen und festen Brüste, die sich gegen den Stoff drückten und war fasziniert, wie echt doch alles wirkte. Ich erfuhr in diesen Minuten zum ersten Mal, wie wundervoll mein Schwanz in so einer süßen Möse aufgehoben war. Diesmal fing er am Busen an und führte die Flasche dann immer tiefer, bis hin zu der Stelle, wo der Stoff des Trikots auf meinem Unterbauch lag. Es dauerte nicht lange, bis ich vor der Entscheidung stand, mich rechtzeitig zurückzuziehen oder mich im spannendsten Moment ganz festzusaugen. Als wollte mich die Fremde für ihren Zugriff auf meinen Mann versöhnen, machte sie sich begierig über meine Brüste her. Unsere Blicke trafen sich wieder und wir lächelten einander an.

Klatschnass war ich fast überall und zwischen den Beinen wurde ich es nun auch. Vorsichtshalber setzten wir uns erst mal zu einem Drink an die Bar.Dass ihr Männer nur immer an das Eine denken müsst. Auch ich war von dem vielen Sekt schon reichlich beschwippst und merkte erst spät, was um mich herum passierte. Ein Romanmanuskript war es. Dann störte es mich, weil der feuchte Slip langsam unangenehm kühl wurde.Nach einer ganzen Weile heikler Diskussion bot ich ihm an: Wenn du möchtest, kannst du mich ausziehen. Das Bett lockte und gleich landeten wir drauf; ich auf dem Rücken und sie auf meinen Schenkeln.Hart, heftig und ohne jegliche Moral. Je öfter ich das tat, desto größer wurde der feuchte Fleck auf dem Slip. Ich lächelte in mich hinein, wie Florian mit Seitenblicken jede meiner Bewegungen verfolgte. Die erste Viertelstunde hatte ich Hochdruck, weil einige Kunden schon gewartet hatten. Anja wollte es so. Beim Abschied flüsterte ich Mario zu: Du hast mich in der Nacht so fertig gemacht. Ich merkte es erst gar nicht, wie mein Spielfinger unter meinem leichten Hauskleid schon eine ganz schöne Überschwemmung an der Pussy gemacht hatte. Beinahe fröhlich erwachte sie, weil Bill neben ihr leise vor sich hin schnarchte. Noch schlimmer wurde es, weil er meine Beine weit auseinander nahm und ich ahnte, wie obszön ich ihm alles zwischen den Beinen zeigte. Da mein Mann die Augen schon wieder geschlossen hatte, winkte ich Viola an meine Seite. In letzter Zeit trafen sie sich häufig mit Anke und Ralf. Ich freute mich, dass die Augen des Mannes strahlten. Das große Wunder geschah bald. Sie hakte sich bei mir unter und lud mich zu einem erfrischenden Drink ein.Als das Tablett wieder neben dem Bett stand, verzierte mir der Mann die Brüste, den Bauchnabel und die Pussy mit Schlagsahne. Fast schon berechnend kamen Deine Berührungen, steigerten meine Erregung immer mehr. Immer mehr Saft strömt mir entgegen und ich versuche jeden Tropfen in mich aufzusaugen.Ich hatte mein Abendessen gerade weg, da kam die Frau des Hauses, um sich zu erkundigen, ob ich mit allem zufrieden war. Ich glaubte, es körperlich an mir selbst zu spüren, wie er ihre Titten drückte und zärtlich mit der Zungenspitze über die Brustwarzen fuhr. Wie selbstverständlich landeten wir nach dem Ausflug in seinem Zimmer.Dann war auch ich überfordert. Bei den ersten Handgriffen wurde mir klar, dass sie regelrecht darauf wartete, dass ich sie auszog. Noch aufregender wurde es für ihn, ich verzögerte allerdings das Ansteigen der Erregungskurve, als ich meine Lippen ganz behutsam über die blanke Eichel bewegte. Mir war es auch sehr angenehm, mich zu erfrischen.Wütend sprang ich auf und zog die schweren Vorhänge zu. In der Woche hatte er durch seinen Job leider keine Zeit mich zu besuchen, doch wir verabredeten uns zu unserem 2. Umständlich trennte sie sich tanzend von ihren Hosen.Ich zwang mich, ein Weilchen nur geradeaus zu gucken. Unsere Finger trafen sich unter ihrem Slip. Die andere Frau wollte auch herunter, doch die Baronin bedeutete ihr, sich mit dem Gummischwanz aus Gerolds Mund in der Muschi vorzubeugen und seinen knallharten Schwanz zu blasen. Ich konnte mich nicht satt daran sehen, wie sich mein Schweif durch die rote Spitze direkt ins rosa Paradies schob. Eine Hose hatte er nicht angezogen und unter seinem Bauch hatte sich auch nichts geändert. Immer noch wortlos setzten wir uns hin. Immer wieder bewunderte sie seine Länge. Er beküsste ihr ganzes Gesicht und murmelte: Wenn ich dich nicht kennen gelernt hätte, was wäre mir da im Leben alles entgangen? Ich hatte dem Sex nie die Bedeutung zugemessen. Mehrmals lüftete ich ihn, griff hinein und verdrehte vor Vergnügen die Augen. Ganz langsam kam sie an mich heran und hielt mir ihre Brüste mit den sichtlich erregten Warzen vor den Mund. Nicht mit diesen Farben! Lange blieben die allerdings in ihrer Klarheit nicht erhalten. Ehe der Professor antworten konnte, erschienen eine Dame und ein Herr, die wahrscheinlich durch einen Knopfdruck des Präsidenten gerufen worden waren. Ich kniete mich neben ihren Kopf und wichste meinen Schwanz. Hendrik erschien, schlenderte zu mir und fragte staunend: Du hast doch nicht etwa den Lappen schon?. Mir gefällts! Sein Blick ist besonders intensiv auf mich gerichtet.Mein Kompaniechef.Zu meinem achtzehnten Geburtstag war die größte Überraschung für mich, dass ich nicht die leibliche Tochter meiner Eltern war. Wir hatten nur Augen für uns und erlebten die ersten Wochen unserer Beziehung mit allen Sinnen. Ich konnte mir gut vorstellen, wie geil sie war.Trotzdem schäme ich mich, murmelte er. Ein Glück, sie war mit ihrer Näharbeit so beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommen hatte, worum es in der Werbung überhaupt ging. Durch das Latex war diese Berührung jedoch geiler als ein normales Streicheln. Immerhin waren Grit und ich schon sechsundzwanzig, mein Mann bereits einunddreißig und Georg neunundzwanzig. Also landete Lena mit in unserem Doppelbett. Ich hatte aber tüchtige Angst, bei ihr als Schnellspritzer in Verruf zu kommen. Ich gebe mich ganz deinen Liebkosungen hin, verspüre eine ekstatische Lust. Ich würde so tun, als ob ich mich ziere, aber in Wahrheit die Fäden in der Hand halten. Sie war schon so geil, dass sie sich unter den ganzen Liebkosungen hin und her wand. Niemand hatte einen Blick nach drinnen. Jetzt konnte ich mich einfach nicht mehr zurückhalten. Es dauerte nicht lange, bis sie ihre nackten Titten aneinander rieben und sich geile Zungenküsse gaben. Ich vertröste ihn auf die Schlafenszeit, weil ich für so etwas unser Bett bevorzugte. So mancher Mann drehte sich auf der Straße nach diesem hübschen Mädchen mit den nylonbestrumpften Beinen um. Vor allem wollte sie wissen, ob es sehr schön gewesen war. Für mich war Auspacken schon immer die schönste Beschäftigung gewesen. Zuerst erntete ich einen ungläubigen Blick. Sie sah den Männern an und hatte es auch an Jens Ton gehört, dass sie in Wirklichkeit im Moment die Chefin war. Nicht aber, um mir eventuell seine heiße Lust einfallslos auf den Bauch zu spritzen.Ich bot meinen Leib für ein Interview. Als ich noch zu den Murmeln tastete, um sie liebevoll aneinander zu reiben, presste er aufgeregt aus seinen Lippen heraus: Ja, genau das ist dein Kapital. Mein Penis pochte heftig in ihr und ich spürte wie sich ihre Schamlippen immer wieder kurz um ihn krampften.Als hätte Evi das alles gar nicht gehört, sagte sie entschlossen: Ich gehe nicht mehr in mein Zimmer!.Als die Kleine raus war und ich mein Piercing über dem rechten Auge hatte, kamen wir noch einmal auf solche Dekorationen an den edelsten Teilen zurück. Ihre Muskeln spannten sich hart um meinen Schaft und ließen gar nicht mehr locker. Ich merkte, wie sie zuweilen den Finger krümmte und kümmerte mich deshalb vor allem um ihre Klitoris. Nach der ersten hektischen Nummer schleckte er mir die Pussy aus und frotzelte zwischendurch: Mächtig kräftig hast du deine Schamlippen ja mit den Kugeln schon trainiert. Klug blitzen seine Augen und seine Bewegungen verrieten etwas von Eleganz. Sein Blick haute mich schlichtweg um und ich tanzte noch lasziver vor ihm. Wie hübsch mein Gesicht war, hatten mir viele Menschen schon seit der Kindheit immer wieder gesagt. Christian war ein Künstler bei dieser Spielart. Als sie wieder Luft holen konnte, stöhnte sie: Ihr seid mir schon eine Familie. Ich entschloss mich, drehte mich zu ihm und raunte: Du solltest versuchen, wenigstens mal für ein Weilchen deine beschissene Situation zu vergessen. Wir spielen bestimmt eine Stunde lang, mit nackten Füßen im nassen Gras, kichernd wie die Kinder über jeden in den Wind geschlagenen Ball. Zunächst aber kam sie natürlich erst mal von mir. Die beiden vögelten, als hatten sie vor, einen Weltrekord aufzustellen. Sie wusste nicht genau warum, aber sie hatte den Eindruck gewonnen, dass die Frauen noch ein Geheimnis für sich behielten.Ich konnte lange nicht begreifen, wieso mich die potenzielle Schwiegertochter so wahnsinnig erregte. Blöd, dass wir nicht feststellen können, ob noch etwas verschwunden ist. Schämen sie sich überhaupt nicht, zischelte ich ihn von hinten an. Richtig niederschlagend war es für mich, wie ich merkte, dass sie genau ihre Höhepunkte mitzählte. Er wusste ja auch nicht, was die erfahren durften. Als mich die Strahlen peitschten und den Schaum abrinnen ließen, war mir selbst unheimlich danach, mir mit meinem Lieblingsdildo eine kleine Befriedigung zu verschaffen. Da hatte ich was gesagt.Kannst du nicht ein Weilchen stillhalten, rief er ärgerlich. Aber in der heutigen Zeit muss man wohl froh sein, wenn man überhaupt einen Job hat.